Sonnengrün

So verpasst du nie wieder ein Rezept, melde dich einfach für den Newsletter an

Pad Thai vegan

Auf der Karte eines jeden guten thailändischen Restaurants findest du dieses Gericht.

Ich bin mit dem würzigen Nudelgericht vor einigen Wochen in Thailand das erste Mal in Kontakt gekommen und habe seitdem an einer leckeren veganen Variante gefeilt.

Wie du es auch ohne Fischsauce, Eier und andere tierische Bestandteile zubereiten kannst, liest du hier.

mehr lesen 0 Kommentare

Veganes Basilikum Pesto

Nudeln sind einfach toll. So vielfältig ihre Form, so vielfältig ist auch ihr Kombinationsmöglichkeit.

Besonders an meinen Cardio Tagen liebe ich Vollkornnudeln mit cremigen Pesto.

Da darf es dann gern ein Pesto aus Tomaten und Pinienkernen oder Basilikum und Walnüssen sein, auch bei der Zusammenstellung deines Pesto ist der Vielfalt wieder keine Grenze gesetzt.

 

Hier bekommst du mein Lieblingsrezept für grünes Pesto.

mehr lesen 0 Kommentare

Yoga nach langem Sitzen am Schreibtisch

Ob Uni oder Büro, am Schreibtisch oder im Seminar, wir sitzen doch alle mal mehr und mal weniger. 

Für die Tage an denen ich besonders lange sitze und sich die Muskulatur verkrampft, tuen mir einige Yoga Übungen zum Lockern und Entspannen richtig gut. Da werden die Schultern durchgeknetet, der Nacken entspannt und die Wirbelsäule gedehnt.

mehr lesen 0 Kommentare

Sticky Rice & Mango

Mango und Sticky Rice ist noch so ein Dessert, das wir in Thailand kennen und sofort lieben gelernt haben. Richtig gut hat uns auch das Kokos-Banane-Dessert geschmeckt. Zum Rezept kommst du hier.

Keine Frage, ohne diese Süßspeise kann ich nicht mehr leben und ihr werdet es genauso lieben. 

Für Sticky Rice benötigt man eine spezielle Reissorte, leider kannst du nicht einfach irgendeinen Reis verwenden. Das beste Ergebnis bekommst du mit Klebereis hin. Mich erinnert er an Milchreis.

Diese Reiskörner bekommst du über das Internet oder im Asialaden deines Vertrauens.

 

Zutaten für 2 Portionen:

1 Tasse Klebereis

1 Tasse Kokosnussmilch

1 Priese Salz

2 EL Zucker

1 Mango

 

mehr lesen 0 Kommentare

Yoga nach dem Laufen

Hallo ihr Lieben, ab sofort widme ich mich auf dem Blog einer neuen Kategorie.

Viele von uns verbringen einen Großteil ihrer Freizeit mit Sport und powern sich dabei ordentlich aus. Vieles lebt von einer Balance, so auch das Laufen. Unsere Muskeln, Sehnen und Bänder profitieren von einem regenerierenden Ausgleich. Deshalb kommen hier ab sofort meine Lieblings-Yoga-Übungen, die dich nach dem Sport oder vor dem Schlafengehen runterbringen, morgens erfrischen und in die Länge ziehen und nach einem anstrengenden Bürotag lockern und beweglich machen.

 

Heute gehts also ums Dehnen und hier als erstes um die Beine.

Die "Taube" ist eine Asana, die die Hüfte öffnet und die Oberschenkel streckt, für mich wunderbar nach dem Laufen. Sie hilft sehr gut dabei, nicht zu verkürzten.

mehr lesen

Sabzi

Orientalisch, clean eating, traditionell oder vegan. 

Vor allem aber wird mit frischen Zutaten und exotischen Gewürzen im Sabzi gekocht und wer will, passt den Schärfegrad des Essen noch individuell an. Dafür eigenen sich die kleinen Gläschen mit den Gewürzen auf den Tischen.
Das regelmäßig, fast täglich wechselnde Mittagsmenü bietet viel Abwechslung und Überraschung, so wird es niemals langweilig.
Schon draußen werden Gäste warm von einer Sitzgruppe empfangen. Das kleine Restaurant mit dem bunten Mittagsmenü bietet weniger Sitz- als mehr Stehgelegenheiten, eignet sich dafür aber umso besser für eine gesunde Mahlzeit zur Mittagszeit. Es ist wie zum Mittagessen nachhause zu kommen. Die Wände werden von kunstvollen Mandalas geschmückt und geben dem Deli im Souterrain einen gemütlichen Charme. Das Sabzi ist weniger für langatmige Mittagspausen als mehr für kurze Aufenthalte prädestiniert. Aber meist hat man unter der Woche auch gar nicht ewig Zeit für die Mittagspause.
Wer es etwas kuscheliger mag und sich mehr Zeit beim Essen lassen will, ist sicherlich auch im Schwester-Restaurant CouCou gut aufgehoben. Hier liest du meinen Erfahrungsbericht.
mehr lesen 0 Kommentare

Heiße Kokosmilch trifft auf Banane

Auf unserer Südostasien-Reise haben wir die Bekanntschaft mit einem unfassbar guten Dessert gemacht: Heiße Kokosmilch mit Banane.

Das fruchtig-süße Dessert haben wir leider erst zum Ende kennengelernt. Viel zu spät ;) 

Wann immer wir es noch bekommen konnten, haben wir es direkt bestellt und wir wussten schon vor dem Heimflug, dieses Dessert wird uns zu hause fehlen.


Es kam, wie es kommen musste und so habe ich mich nach dem Urlaub in meine Küche gestellt und das Dessert nachgekocht.

 

 

Zutaten für 2 Personen:

2 reife Bananen

400ml Kokosmilch - mir schmeck dir low fat Variante aus der Dose am besten ;)

2 EL Rohrohrzucker

1 Priese Salz

 

mehr lesen 0 Kommentare

CouCou

In der Reinhardtstraße zwischen Regierungsviertel und Friedrichstraße liegt das Coucou, die Adresse in Berlin, wenn du auf der Suche nach clean eating bist. 

 

Ob Mittags- oder Frühstücksbowls, Smoothies, Energiekugeln, Kaffee und hausgemachtem Kuchen, hier steht gesund, frisch und lecker ganz oben auf der Speisekarte. Dabei werden aus hochwertigen Zutaten wöchentlich wechselnde Menüs kreiert. 

Besonders der Mittagstisch ist sehr beliebt bei vielen Angestellten aus den umliegenden Büros. Sie kommen, um sich während des Arbeitstages gesund und leicht zu stärken. Die Liebe zu orientalischen Speisen fällt im wöchentlich wechselnden Mittagsmenü auf. Die Gerichte sind frisch, vitaminreich und werden aus unverarbeiteten Zutaten zubereitet. Neben Gerichten mit Fleisch gibt es immer auch eine vegetarische beziehungsweise eine vegane Variante mit Falafel, sodass jeder auf seine Kosten kommt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do's and Dont's bei Volksläufen

 

Es ist wieder so weit. Alle Jahre wieder besonders zur Frühlingszeit packen viele ihre Laufschuhe aus und genießen die Bewegung bei einer Runde durch den Park, die Stadt, am Feld entlang. Es gibt kaum einen unkomplizierteren Sport: Laufschuhe an und los.

 

Auch Volksläufe unterschiedlicher Distanz erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit.

 

Für den Marathon in Berlin gibt's zum Beispiel schon ein Jahr im Voraus keine freien Startplätze mehr zu kaufen, manchmal noch zu gewinnen, aber der Andrang ist groß. Auch bei kleineren Distanzen steigt die Teilnehmerzahl stetig. 

 

Damit so ein Volkslauf für alle für alle Teilnehmer zum Genuss wird, gibt's ein paar Punkte, an die eigentlich jeder denken kann. Heute möchte ich diese mit euch teilen, damit auch in Zukunft alle ganz viel Freude haben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bangkok

Bangkok, eine Stadt, die niemals schläft, begrüßt uns mittags mit strahlendem Sonnenschein, 35 Grad und einer leichten Briese. In den Straßen und Gassen sind Garküchen, Foodmärkte und Essenstände aufgebaut, die Menschen sind emsig unterwegs, zu Fuß, per Roller und im Auto 

mehr lesen 0 Kommentare

Golf von Thailand Koh Tao und Koh Samui

Koh Tao

mehr lesen 0 Kommentare

Koh Tao

In den folgenden Tagen werden wir von einem strahlend grauen Himmel und monsunartigen Regenfällen begleitet. Die Haut bekommt ein wenig Pause und wir haben Zeit für guten Kaffee, Kunst und Kartenspiele.