Saarlouis

Im September war ich für einen 10km Lauf in Saarlouis, einer bezaubernden Stadt im Saarland an der Grenze zu Frankreich. Saarlouis hat sich von seiner sonnigsten Seite gezeigt. Neben geselligen und freundlichen Einwohnern besticht die Kleinstadt mit einer spannenden Historie und toller Natur direkt an der Saar. Vin der ehemaligen Festung ist immer noch einiges auszumachen, nicht nur der Grundriss, auch die Wälle und Gräben sind gut erkennbar, werden diese jetzt als Grünfläche und für Gastronomie genutzt. 

Am zweiten Tag meines Aufenthalts habe ich an einer Stadtführung teilgenommen, um noch tiefer in die Geschichte einzutauchen. 

So eine Stadtführung kann ich euch sehr empfehlen.

 

Leider startete der Wettkampf nicht mit optimalen Wetterbedingungen im Sportstadion des Nachbarortes Dillingen. Auch wenn es nass und kalt war, hat der Ausblick dick entschädigt: Dunkles Grün dichter Wälder und frisches Blau der Saar. Vielleicht war es das oder die Wettkampfatmosphäre, die mich zu einer neuen Bestzeit motiviert hat. Auch wenn ich an die grünen Bäume des Berliner Tiergarten gewöhnt bin, habe ich die Weite an der Saar sehr genossen. Diese hübsche Stadt sollte man unbedingt auf die Liste möglicher Ausflugsziele setzen.