Pilzpfanne

Was Pilze nun so genau sind – Tier und Pflanze, das weiß so recht nicht mal die Wissenschaft. Ich fühle mich definitiv wohler mit damit, wenn ich sie als Pflanzen einsortiere ;)

 

Als Stadtmensch bekomme ich nicht immer mit, wann welches Obst oder Gemüse gerade reif ist oder wann es Zeit wird, in den Wald zu gehen um Pilze zu sammeln.

Aber ich bemerke das wechselnde Angebot des Gemüsehändlers meines Vertrauens und freu mich umso mehr, wenn vermehrt Pilze in die Auslagen einziehen.

 

So war es auch am vergangenen Wochenende: voll Freude lachten mich Schälchen mit liebevoll gepflückten Pfifferlingen an. Die mussten natürlich direkt mit nachhause.


Falls ihr, bewusst oder unbewusst in den nächsten Wochen über Pfifferlinge stolpert, habt ihr hier ein wunderbares Rezept.

Pfifferlinge in der Pfanne

Zutaten für 2 Personen:

400g Kartoffeln (das sind je nach Größe etwa 5 - 6 Kartoffeln)

 

 

1 EL Öl

200g Tofu

1 Bund Lauchzwiebeln

250g Pfifferlinge

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

200 ml Sojasahne

 

etwas Petersilie oder Schnittlauch

 

 

Zubereitung

Wasser in einem großen Topf erhitzen und zum Kochen bringen.

Die Kartoffeln 30 Minuten kochen.

 

Derweil Öl in einer Pfanne erhitzen, den Tofu würfeln und knusprig anbraten.

Pfifferlinge und Lauchzwiebeln putzen, dann die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und zu dem Tofu geben. Sobald sie glasig geworden sind, auch die Pilze mit in die Pfanne geben und kurz anbraten.

Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und mit der Sojasahne ablöschen.

Pfifferlinge vegan

Die Kartoffeln pellen und Schnittlauch/ Petersilie klein hacken.

 

Kartoffeln und Pilzsahnesauce mit Petersilie servieren.

 

Tipp: Frische Pfifferlinge sind auch ohne Sahnesauce eine wahre Geschmacksexplosion. Wenn du also gerade bewusst auf deine Kalorien schaust, dann nimm statt 200ml Pflanzensahne einfach 100ml Getreidemilch und 100 ml Pflanzensahne oder kombiniere die Pilze ohne Sauce zu einer leckere Scheibe Vollkornbrot.

 

Lasst es euch schmecken,

Larissa

Pfifferlinge gehen auch pur

Kommentar schreiben

Kommentare: 0