Barcelona

Café Menssana

Veganer Burger aus Zucchini und Kichererbsen

An unserem ersten Tag haben wir uns durch die Straßen Barcelonas treiben lassen, durchaus auch auf der Suche nach einem Mittagessen. Im Café Menssana in der Nähe vom Strand sind wir dann fündig geworden. Tolles hausgemachtes Essen, das heißt Frühstück, Smoothies, frischgepresste Säfte, Sandwiches und Burger. Schon von außen lädt das Restaurant ein, es sich gemütlich zu machen, da es hell und freundlich eingerichtet ist.

Das Auge isst hier definitiv mit! Die frisch zubereiteten Speisen werden dekorativ auf den Tellern angerichtet und stehen dann auch geschmacklich nichts nach.

 

 

Menü im September

Das hausgemachte Vollkornbrot der Burgersowie die frischgepressten Säften haben uns direkt angesprochen.

 

Daneben gibt es eine kleine Auswahl Sandwiches, Burger und Salat, immer auch eine vegane Option, die kreativ zusammengestellt ist (z. B. der vagene Burger aus Kichererbsen und Zucchini).

 

Das Café liegt zwar nicht super zentral, doch der Weg lohnt sich, wenn du auf der Suche nach cleanem und veganem Essen bist.

 

Save Carrer de Sardenya 48, 08005 Barcelona


Tapas Tour

Für Samstag Abend haben wir uns eine Stadtführung der außergewöhnlichen Art vorgenommen: eine Tapas Tour.

Nachdem die Audiogeräte verteilt worden sind, haben wir einen gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt gemacht und Geschichten über Gassen, Häuser und die Vergangenheit Barcelonas gehört.

Natürlich kommt man bei so einer Tapas Tour auch kulinarisch mit der Kultur in Kontakt. Denkt man erst noch: „Oh, werde ich davon wirklich satt?!“, ist es dann doch die Zeit, die einen bald sättigt. Ich finde es immer total gemütlich an einem langen Tisch mit vielen Freunden zu sitzen und von allem ein Bisschen zu kosten. Nach und nach füllt sich die Tafel mit feinen Köstlichkeiten.

Die folgenden beiden Tapas Bars kann ich euch besonders empfehlen.

Tomatensalat

 

 

Orio Born

 

Moderne Tapasbar mit einer Vielfalt an Tapas. Auf Nachfrage gibt’s auch vegane Tapas und Salat. Große Tische bieten viel Platz, um den Abend auch in einer großen Runde zu verbringen.

 

Avinguda de Francesc Cambo 23 08003 Barcelona

Taller de Tapas

 

Eine großartige Tapasbar in Strandnähe mit gemütlichem Ambiente. Der Service ist hier ausgesprochen freundlich. Auch auf spezielle Essenswünsche wird einfallsreich eingegangen und nicht nur lieblos vorgesetzt. Zum Beispiel der Salat, der mit Erdbeeren abgerundet wird =)

 

Plaza de Pau Vila 13, 08003 Barcelona


Und sonst so?!

Erdmandelmilch

 

 

Eine vegane Erfrischung der besonderen Art: Erdmandelmilch. Sie schmeckt für mich ein wie Kokosnusseis und erfrischt mindestens genauso gut.

Unbedingt selber ausprobieren, z. B. bei Planelles Donat

Avinguda del Portal de l'Angel 27, 08002 Barcelona

 

veganes Eis

 

 

 

Du bist auf der Suche nach einer kleinen Erfrischung?! In der Gelateria Italiana Giovanni gibt es neben zuckersüßen Waffeln auch veganes Eis. Nicht ganz günstig, die zwei Kugeln im Becher haben 4€ gekostet, aber sehr lecker.

Am besten fragst du vor Ort, welche Sorten vegan sind, bisher sind diese noch nicht ausgeschildert. Aber die Mitarbeiterin hat eine Liste der Inhaltsstoffe und war gern bereit meine Fragen zu beantworten.

 

 

 

 

Popsicles in spannenden Sorten (Kokos-Erdbeer, Schoko-Minze) findest du in vielen kleinen Geschäften, die sich an den Straßen säumen.

 

Organic Market

Toller kleiner Bioladen, der Supermarkt und Café vereint. Es gibt Kaffee und veganen Kuchen, aber auch Tofurollen und Salat. Für einen Zwischenstopp zum Auftanken sehr empfehlenswert.

 

Av. Diagonal, 430, 08037 Barcelona


La Merce 2016

Straßenumzüge, Konzerte, Feuerwerk und Menschen, die sich zu gigantischen Türmen aufeinander stellen, all das war am Wochenende des 24. September in Barcelona unübersehbar.

Nicht nur Touristen, auch die Einheimischen machen sich an diesem Wochenende auf in die Altstadt, um ein großes Fest zu feiern. Es ist ein Feiertag zu Ehren der Stadtpatronin Merce. An einigen Ecken sind große Bühnen aufgebaut, auf denen wechselnde Künstler Konzerte geben. 

La Merce 2016

Tagsüber schiebt sich ein langer Umzug durch die Straßen, am ersten Tag sieht man wichtige Familien der Geschichte Barcelonas als meterhohen Puppen, die von Mensch getragen werden, durch die Straßen laufen. Am zweiten folgen dann auch böse Wesen, wie Drachen und Widersacher, die von den Helden der Stadt viele Jahrhunderte zuvor besiegt wurden.

Abends krönt ein gigantisches Feuerwerk im Hafen die Festlichkeiten.

 

Das kulturelle Programm ist definitiv sehr sehenswert. Vielleicht bist du ja im Jahr 2017 dabei ;)

 

Alles Liebe,

Larissa

Kommentar schreiben

Kommentare: 0