Süße Versuchung - Vanillekipferl

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende. Zeit über die vergangenen Monate nachzudenken und Pläne für die kommenden zu schmieden. Warum nicht bei Keksen und einer Tasse Tee?

 

Gebäck ist auch ein wunderbares Geschenk, sei es in kleine Gläschen gefüllt und mit einem Band verziert oder direkt zum Verspeisen auf der Arbeit oder dem nächsten Familientreffen.

 

Mein Lieblingsrezept für vegane Vanillekipferl liest du hier.

 

Zutaten

 

Teig:

75g Rohrzucker

1 Prise Salz

300g Vollkornmehl

100g gemahlene Mandeln

200g Margarine

 

Zuckermischung zum Wenden:

100g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

 

 

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten und anschließend zugedeckt für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit kann man prima den Puderzucker sieben und mit dem Vanillezucker vermischen.

Der Puderzucker ist recht großzügig bemessen. Wenn du ihn in einem verschließbaren Gefäß aufbewahrst, kannst du die nächsten Vanillekipferl noch mal drin wenden. Es versteht sich von selbst, dass es keine Option ist, wenn du nur einmal im Jahr backst ;)

 

 

 

Nach 30 Minuten Kühlzeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in dünne Rollen formen (ca. 3cm Durchmesser).

 

Aus den Rollen fingerdicke Scheiben schneiden und zu Kipferln geformt auf ein Backblech legen.

 

Die Kipferl für 15 Minuten bei 180°C backen.

Die noch warmen Kipferl im Puderzucker wenden, dann bleibt der schön dran kleben.

 

 

Lass sie dir schmecken!

 

Alles Liebe,
Larissa

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Susasonn (Samstag, 10 Dezember 2016 22:19)

    Die Kipferl sehen sehr lecker aus und werde ich in den nächsten Tagen auch mal ausprobieren. Das Rezept ist sehr schön unkompliziert.

  • #2

    Sonnengrün (Montag, 12 Dezember 2016 07:41)

    Das ist schön zu hören! Ich freu mich selber auch immer über Inspiration, da macht es mir viel Spaß mich auszutauschen :)
    Liebe Grüße Larissa