Sabzi

Orientalisch, clean eating, traditionell oder vegan. 

Vor allem aber wird mit frischen Zutaten und exotischen Gewürzen im Sabzi gekocht und wer will, passt den Schärfegrad des Essen noch individuell an. Dafür eigenen sich die kleinen Gläschen mit den Gewürzen auf den Tischen.
Das regelmäßig, fast täglich wechselnde Mittagsmenü bietet viel Abwechslung und Überraschung, so wird es niemals langweilig.
Schon draußen werden Gäste warm von einer Sitzgruppe empfangen. Das kleine Restaurant mit dem bunten Mittagsmenü bietet weniger Sitz- als mehr Stehgelegenheiten, eignet sich dafür aber umso besser für eine gesunde Mahlzeit zur Mittagszeit. Es ist wie zum Mittagessen nachhause zu kommen. Die Wände werden von kunstvollen Mandalas geschmückt und geben dem Deli im Souterrain einen gemütlichen Charme. Das Sabzi ist weniger für langatmige Mittagspausen als mehr für kurze Aufenthalte prädestiniert. Aber meist hat man unter der Woche auch gar nicht ewig Zeit für die Mittagspause.
Wer es etwas kuscheliger mag und sich mehr Zeit beim Essen lassen will, ist sicherlich auch im Schwester-Restaurant CouCou gut aufgehoben. Hier liest du meinen Erfahrungsbericht.
Website:
Adresse:
Luisenstr. 15
10117 Berlin
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 11:30 - 16:00

Kommentar schreiben

Kommentare: 0