Heiße Kokosmilch trifft auf Banane

Auf unserer Südostasien-Reise haben wir die Bekanntschaft mit einem unfassbar guten Dessert gemacht: Heiße Kokosmilch mit Banane.

Das fruchtig-süße Dessert haben wir leider erst zum Ende kennengelernt. Viel zu spät ;) 

Wann immer wir es noch bekommen konnten, haben wir es direkt bestellt und wir wussten schon vor dem Heimflug, dieses Dessert wird uns zu hause fehlen.


Es kam, wie es kommen musste und so habe ich mich nach dem Urlaub in meine Küche gestellt und das Dessert nachgekocht.

 

 

Zutaten für 2 Personen:

2 reife Bananen

400ml Kokosmilch - mir schmeck dir low fat Variante aus der Dose am besten ;)

2 EL Rohrohrzucker

1 Priese Salz

 

 

 

Zubereitung:

Die Bananen schälen und in 1 cm schräge Streifen schneiden. 

In einem Topf die Kokosmilch erwärmen und kurz aufkochen lassen. Dann Salz und Zucker hinzugeben und abkühlen lassen. Nach etwa 10 Minuten kannst du die Milch über die Bananen gießen und je nach dem wie heiß zu es magst gleich oder etwas später genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kokos-Bananen-Speise ist traditionell ein Dessert in Thailand.

 

Für mich hat es sich inzwischen aber auch zu einem geliebten Frühstück entwickelt.

 

Dazu füge ich pro Portion einfach noch 4 EL Haferflocken und 1 EL Leinsamen hinzu, um länger satt zu bleiben.

 

Natürlich kannst du das Dessert auch ohne Zucker zubereiten. Im Frühstück kann ich gut auf den Zucker verzichten, dann machen es die Haferflocken und Kerne schön vollmundig. Aber im Dessert "gönn" ich mir den Zucker, da kommt in mir die süße Seite hervor ;)

Ich hoffe, ich kann dir mit dem heutigen Rezept ein wenig südostasiatisches Gefühl nach Hause bringen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Liebe Grüße

Larissa

Kommentar schreiben

Kommentare: 0