Sonnengrün

Yoga nach dem Laufen

Hallo ihr Lieben, ab sofort widme ich mich auf dem Blog einer neuen Kategorie.

Viele von uns verbringen einen Großteil ihrer Freizeit mit Sport und powern sich dabei ordentlich aus. Vieles lebt von einer Balance, so auch das Laufen. Unsere Muskeln, Sehnen und Bänder profitieren von einem regenerierenden Ausgleich. Deshalb kommen hier ab sofort meine Lieblings-Yoga-Übungen, die dich nach dem Sport oder vor dem Schlafengehen runterbringen, morgens erfrischen und in die Länge ziehen und nach einem anstrengenden Bürotag lockern und beweglich machen.

 

Heute gehts also ums Dehnen und hier als erstes um die Beine.

Die "Taube" ist eine Asana, die die Hüfte öffnet und die Oberschenkel streckt, für mich wunderbar nach dem Laufen. Sie hilft sehr gut dabei, nicht zu verkürzten.

Ausgangspunkt ist der Vierfüßlerstand.

Deine Hände sollten dabei unter deinen Schultern und deine Knie unter deiner Hüfte sein.

Nimm nun deinen linken Fuß zu deiner rechten Hand und strecke das rechte Bein weit nach hinten.

Die Idee ist, das linke Schienbein möglichst parallel zur Mattenvorderkante zu legen, der Fuß ist dabei geflext. Keine Sorge wenn es eine Weile braucht. Es geht vor allem um die Öffnung in der Hüfte und das klappt auch mit angewinkeltem Bein.

Mit deiner Einatmung kannst du dich noch tiefer setzen und das rechte Bein noch weiter in den Boden drücken. Halte diese Asana für 30 Sekunden und wechsle dann die Seite.

mehr lesen

Do's and Dont's bei Volksläufen

 

Es ist wieder so weit. Alle Jahre wieder besonders zur Frühlingszeit packen viele ihre Laufschuhe aus und genießen die Bewegung bei einer Runde durch den Park, die Stadt, am Feld entlang. Es gibt kaum einen unkomplizierteren Sport: Laufschuhe an und los.

 

Auch Volksläufe unterschiedlicher Distanz erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit.

 

Für den Marathon in Berlin gibt's zum Beispiel schon ein Jahr im Voraus keine freien Startplätze mehr zu kaufen, manchmal noch zu gewinnen, aber der Andrang ist groß. Auch bei kleineren Distanzen steigt die Teilnehmerzahl stetig. 

 

Damit so ein Volkslauf für alle für alle Teilnehmer zum Genuss wird, gibt's ein paar Punkte, an die eigentlich jeder denken kann. Heute möchte ich diese mit euch teilen, damit auch in Zukunft alle ganz viel Freude haben.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Detox-Kur am Kotti

Zuhause sind wir gerade im Küchenplanungsstress. Obwohl es durchaus Spaß macht, sich den neuen Arbeitsplatz zum Kochen und Backen einzurichten, darf für mich eines nicht zu kurz kommen: Bewegung und gutes Essen! 

 

Letzte Woche Sonntag fand der erste Pre-Detox-Lauf bei Green Gurus statt. In Kooperation mit dem Nike Running Club wird hier vor dem großen Schlemmen um die Weihnachtsfeiertage an 4 Sonntagen "gepredetoxt", also Bewegung mit leichtem, gesunden Essen verbunden. Die Idee ist großartig, quasi körperliche Vorbereitung zum Jahresende.

 

Am vergangenen Sonntagmittag haben sich auf eine Facebook Einladung hin rund 50 Läuferinnen und Läufer im großen Vorgarten von Green Gurus in Kreuzberg getroffen.

 

Für jeden Teilnehmer gabs vor dem Start ein cooles Nike-Running-Shirt. Nach einer kurzen Aufwärmphase haben wir uns, in unterschiedlichen Gruppen, je nach Geschwindigkeit, auf den Weg gemacht.

 

Die 5km lange Runde führt idyllisch um den Landwehrkanal und durch die Straßen rund um das Kottbusser Tor. 

 

 

Obwohl ich eigentlich gern für mich, in meinem Tempo und meine Lieblingsrunde laufe, war dieser Gruppenlauf sehr viel motivierender und belebender, als mein normaler Sonntagslauf und somit eine schöne Abwechslung.

 

Munter plaudernd und nach den ersten 500m auch schön warm geworden, sind wir unter bunten Herbstbäumen mit Blick aufs Wasser getrabt.

 

5km vergehen in guter Gesellschaft rasend schnell. Ehe man es richtig merken, sind sie auch schon abgelaufen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mein Motivationstraum mit Fitnessraum ;)

Wenn morgens die Sonne durchs Fenster scheint, der Himmel blau und die Bäume grün sind, dann habe ich echt Elan, fühle mich frisch und voller Antrieb.

 

Um auch an grauen Herbsttagen Motivation für Bewegung zu bekommen, nutze ich seit einigen Monaten das online Fitnessstudio Fitnessraum. Hier gibt es mehr als 20 verschiedene Sportarten und hunderte Kurse, mit denen du ohne großen Aufwand zuhause trainieren kannst.

 

 

Meine persönlichen Lieblingskurse sind neben den Yogakursen die Dance Workouts.

Gerade an langen Tagen, an denen ich viel gesessen habe, schüttelt mich so ein Tanztraining angenehm durch und bewegt auch die Muskeln, die ich den ganzen Tag nicht gebraucht habe.

 

Das Office Workout gibt dir einfache Anregungen wie du während einem langen Arbeitstag kurze Breaks einbauen kannst. Das gibt Energie für eine nächste Runde am Schreibtisch.

 

Daneben bekommst du regelmäßig Motivationstipps per Mail mit Infos über neue Kurse, sodass du eine tolle Abwechslung ins Training bekommst.

 

Und wer noch ein bisschen mehr will, der nimmt einfach an einem Programm teil, an dem er jede Woche 2-3 Stunden gezielt trainiert.

 

Probier's einfach mal aus ;)

mehr lesen

Frengeln in Münster

Mit meiner Sportgemeinschaft bin ich am Wochenende nach Münster zu einem 10k Lauf gefahren. Für mich ist das die Gelegenheit, gezielt nach tollen Food-Locations Ausschau zu halten und mich dort überraschen zu lassen.

Für euren Münster Besuch sollten ihr bei diesen 2 Restaurants auf jeden Fall vorbeischauen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mit Fintessraum zu einem straffen, fitten Körper und mehr Ausgeglichenheit

Zu allererst kommt eine dicke Entschuldigung, ich hab euch ganz schön lange mit Neuigkeiten warten lassen. Es tut mir super leid! Aber ab sofort geht es wieder los und ich starte heute mit einem Fitness-Tipp.

Yogazimmer, Boot Asana

Es gibt Tage, an den fällt es mir schwer, mich zum Sport im Fitnessstudio aufzuraffen. Vielleicht weil es draußen regnet oder schon dunkel ist oder einfach weil der Zeitrahmen nicht groß genug ist, erst noch irgendwo hinzufahren. 
Die Lösung für mich: Zuhause Sport machen. Kurz mal Tisch und Stühle oder Sofa an den Rand geschoben und rein in die Sportklamotten. 
Allein fehlt mir leider Kreativität und Ehrgeiz für die zwanzigste Wiederholung der Situps. Richtig gut ist da fitnessraum.de, ein Online-Fitnessstudio das 24 h am Tag, 7 Tage die Woche erreichbar ist und hunderte Videos zu Ausdauer- und Krafttraining, aber auch Yoga, Dance und Entspannung zur Verfügung hat. 

 

Es werden auch spezielle Programme angeboten, die dann in 4, 5 oder 6 Wochen zu einer starken Mitte, der Sommer-Bikinifigur oder schlanken Beinen verhelfen. 

Vor einigen Tagen gab es über Club der Zauberfrauen die Möglichkeit, fitnessRaum.de 14 Tage gratis zu testen (aktuell bietet Fitnessraum selbst eine 7 tägige Probemitgliedschaft an). Club der Zauberfrauen ist ein soziales Netzwerk für Frauen mit tollen Tipps und der Möglichkeit zum Austauschen von Erfahrungen, Erlebnissen und tollen Ideen.

 

Hier kommst du zu Club der Zauberfrauen: https://www.club-der-zauberfrauen.com/

Hier gehts zu Fitnessraum: https://www.fitnessraum.de/trainingsziel/entspannen

 

mehr lesen 0 Kommentare

Frühling liegt in der Luft

Die Tage werden länger, das Licht heller und die Sonnenstrahlen wieder wärmer. Die ersten Frühblüher kämpfen sich den Weg an die Oberfläche und die Farben strotzen vor Kraft, trotzdem fühlt es sich bei mir manchmal routiniert und langweilig an. Was also tun, um Antrieb zu finden?

Mir hilft es rauszugehen, an die frische Luft, den wärmenden Sonnenschein zu genießen und die zarten Düfte des Frühlings einzuatmen. Gleichzeitig füllen sich dabei die Vitamin D Speicher, sodass sich gute Laune und Antrieb bei mir dann schnell einstellen. 

mehr lesen

Saarlouis

Im September war ich für einen 10km Lauf in Saarlouis, einer bezaubernden Stadt im Saarland an der Grenze zu Frankreich. Saarlouis hat sich von seiner sonnigsten Seite gezeigt. Neben geselligen und freundlichen Einwohnern besticht die Kleinstadt mit einer spannenden Historie und toller Natur direkt an der Saar. Vin der ehemaligen Festung ist immer noch einiges auszumachen, nicht nur der Grundriss, auch die Wälle und Gräben sind gut erkennbar, werden diese jetzt als Grünfläche und für Gastronomie genutzt. 

Am zweiten Tag meines Aufenthalts habe ich an einer Stadtführung teilgenommen, um noch tiefer in die Geschichte einzutauchen. 

So eine Stadtführung kann ich euch sehr empfehlen.

mehr lesen