Sonnengrün

Süße Versuchung - Vanillekipferl

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende. Zeit über die vergangenen Monate nachzudenken und Pläne für die kommenden zu schmieden. Warum nicht bei Keksen und einer Tasse Tee?

 

Gebäck ist auch ein wunderbares Geschenk, sei es in kleine Gläschen gefüllt und mit einem Band verziert oder direkt zum Verspeisen auf der Arbeit oder dem nächsten Familientreffen.

 

Mein Lieblingsrezept für vegane Vanillekipferl liest du hier.

 

Zutaten

 

Teig:

75g Rohrzucker

1 Prise Salz

300g Vollkornmehl

100g gemahlene Mandeln

200g Margarine

 

Zuckermischung zum Wenden:

100g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

 

 

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten und anschließend zugedeckt für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

mehr lesen 2 Kommentare

Bananenbrot

Nicht nur die Australier, auch ich liebe Bananenbrot.

Gerade an Tagen, an denen ich Lust auf etwas Süßes habe, ist Bananenbrot eine tolle Alternative zu Kuchen und Keksen.

Mein Lieblingsrezept liest du hier.

Bananenbrot vegan backen


Zutaten:


3 reife Bananen

400g Vollkornmehl

50g Haselnüsse, gemahlen

120g Rohrohrzucker

2 TL Backpulver

120 ml Sojamilch

1 TL Vanillezucker

 

mehr lesen 0 Kommentare

Gefüllte Teigtaschen

Du liebst den süßen Duft von Kuchen und Gebäck genauso gern wie ich und isst dieses auch mindestens genauso gern?

Dann wird dir mein heutiges Rezept sehr gut gefallen!

Die kleinen Teigtaschen lassen sich aber nicht nur mit Süßem füllen, sondern sind auch herzhaft gefüllt ganz prima. Zum Beispiel für Besuch, ein Buffet oder für unterwegs zum Mitnehmen.

Süße Teigtaschen

Süße Füllung

  1. Apfel-Zimt
    Wenn du magst, Äpfel schälen, sonst die Schale ruhig dran lassen (bekannterweise befinden sich ja hier ganz viele Vitamine) und in Würfel schneiden. Mit etwas Wasser in einem Topf erhitzen und mit Zimt abschmecken. Wer es etwas süßer mag, kann Agavendicksaft dazugeben.
  2. Veganen Quark mit frischen Früchten oder saisonalem Obst vermischen. Größere Früchte am besten mundgerecht kleinschneiden
  3. Vegane Nuss-Nougat-Creme in die Teigtaschen streichen
mehr lesen 0 Kommentare

Sommer, Sonne, Pflaumenkuchen

Endlich kann es losgehen: nicht nur die Zeit auch die Früchte sind reif. Obwohl der Sommer in den vergangenen Tagen erst so richtig in Fahrt gekommen ist, geht es kalendarisch schon mit großen Schritten auf den Spätsommer zu. Doch das hat auch sein Gutes, es darf weiter geerntet werden!

Nach Tomaten und Beeren, haben jetzt auch Äpfel und Pflaumen Saison.    

Pflaumen-Streuselkuchen

Wer Gelegenheit hat, selber zu Pflücken, ist ein echter Glückspilz. Sonst tuen es natürlich auch gekaufte Früchte aus der Region.

Pflaumen machen sich nicht nur im Smoothie oder Müsli gut, auch im Kuchen und als Marmelade liebe ich die kleinen lilafarbenen Früchte.

Und es gibt für mich kaum ein entspannenderes Szenario, als mit einem Stück Pflaumenkuchen im Garten in der Hängematte zu liegen oder auf meinem Balkon zwischen meinen Blümchen zu sitzen und zu genießen.

 

Heute teile ich das Rezept für meinen Lieblingspflaumenkuchen mit euch.

Natürlich könnt ihr den Teig statt mit Pflaumen auch mit jedem anderen Obst eurer Wahl belegen.

 

Zutaten für 1 Backblech:

 

Für den Teig:

500g Vollkornmehl

100g Zucker

1 Packung Hefe

1 Prise Salz

300 ml Getreidemilch

75g Margarine

 

1,5 kg Pflaumen

 

Für die Streusel:

250g Mehl

150g Zucker

100g Margarine

1 Prise Salz

wer mag 1TL Zimt

 

Dazu:

Vegane Schlagsahne

mehr lesen 0 Kommentare

Energiekick mit Haferflockenkeksen

Haferflockenkekse mit und ohne Rosinen

Mein aktueller Lieblingssnack sind Haferflockenkekse. Fruchtig, knusprig und süß!

Bananen und Haferflocken sind die Basis, Samen, Früchte und Nüsse können nach Belieben ergänzt werden. Meine Lieblingskombination lest ihr hier als Rezept.

 

Zutaten für 12 Stück:

2 große, reife Bananen

130g Haferflocken

15g Chiasamen

20g Leinsamen

20g Rosinen wer mag

mehr lesen 1 Kommentare

Erdbeerkuchen

Erdbeerkuchen vegan

Sommer ist für mich warmer Sonnenschein auf der Haut, eine erfrischende Briese beim Fahrradfahren, Schwimmen gehen und Erdbeerkuchen. Hier kommt das passende Rezept mit ganz viel Erdbeeren und Vitaminen.

 

Für ein Blech brauchst du:

120g weiche Margarine

200g (Kokosblüten)Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

100 ml Mandeldrink

250g Weizenmehl

1 Packung Backpulver

750g Erdbeeren

2 Packungen Tortenguss klar

 

mehr lesen 0 Kommentare

Glutenfreies Brot einfach selber backen

Brot backen war lange Zeit gar kein Thema für mich. Dabei ist es so einfach und fix zubereitet.

Das Beste ist für mich jedoch, du kannst selber entscheiden was rein kommt: angebfangen beim Mehl, Vollkorn oder glutenfrei, über die Körner und Samen bis hin zum Süßegrad.

 

Mein Vorschlag für ein glutenfreies Brot kommt hier:

 

Zutaten:

500g Buchweizenmehl (glutenfrei)

1 Packung Hefe

3 TL Meersalz

4 EL Sonnenblumenkerne

4 EL Kürbiskerne

4 EL Leinsamen

4 EL Sesam

1 EL Agavendicksaft

500 ml lauwarmes Wasser

Margarine für die Kastenform

 

So geht’s:

Mehl, Hefe, Salz und Kerne in einer Rührschüssel vermischen. Den Agavendicksaft in dem lauwarmen Wasser auflösen und in die Rührschüssel gießen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten aufgehen lassen. Eine Kastenkuchenform einfetten und den Teig einfüllen.

Den Ofen auf 220 °C vorheizen und den Teig 60 Minuten backen.

 

Du bist noch auf der Suche nach einem leckeren Brotaufstrich? Dann schau doch mal hier.

 

Bis bald, 

Larissa

0 Kommentare